Mit der Kampagne “DFG2020 – Für das Wissen entscheiden” will die Deutsche Forschungsgemeinschaft ihre Überzeugung für eine freie und erkenntnisgeleitete Forschung in die Gesellschaft tragen. Denn globalen Herausforderungen wie dem Klimawandel, der Digitalisierung oder den demografischen Entwicklungen können wir nur begegnen, indem wir uns gemeinsam „für das Wissen entscheiden“. Die Kampagne kann, genau wie die DFG als Selbstverwaltungsorganisation der deutschen Wissenschaft, nur mithilfe des Engagements ihrer Mitglieder und vieler Einzelpersonen Wirkung entfalten. Deshalb brauchen wir Sie!

Online-Aktion #fürdasWissen

Die Online-Aktion gibt allen Interessierten eine Bühne für Text-, Bild- und Video-Statements. Jede und jeder soll sich ermuntert fühlen, Gründe #fürdasWissen zu benennen, die so vielfältig sein können, wie die Menschen. Nennen Sie uns Ihren Grund, warum Sie sich für das Wissen entscheiden oder einst entschieden haben. Geben Sie ein Statement ab, machen Sie ein thematisch passendes Foto oder ein kurzes Video. Was auch immer Sie spontan beitragen und unter dem Motto der Kampagne veröffentlichen möchten, können Sie per E-Mail einsenden an wissen@dfg.de.

Lassen Sie sich unter dem Hashtag #fürdasWissen auf Twitter oder Instagram inspirieren. Tipp: Um #fürdasWissen auch in Fotos und Videos direkt sichtbar zu machen, stellen wir im “Kampagnen-Kit” verschiedene grafische Elemente zur Verfügung – einfach ausdrucken und einsetzen!

»Wir brauchen neben der Grundlagenforschung auch die missionsgeleitete Forschung für die großen Herausforderungen der …«

Prof. Holger Hanselka
Präsident des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT)

»Die Generation ‘Fridays for Future’ hat sich #fürdasWissen entschieden – zum Wohle unseres Planeten. Als Biodiversitätsforscher …«

»„Die Wissenschaft lehrt mich, kritisch auf Dinge zu blicken und Aussagen, Ansichten, Standpunkte anderer ruhig zu …«

»Durch Wissen werden Zusammenhänge erkennbar. Nur durch Kenntnis der Zusammenhänge wird unsere Zukunft… «

Prof. Dr.-Ing. Harald Kloft
Sprecher des Transregion 277: Additive Fertigung im Bauwesen, TU Braunschweig

Foto: Robert Lohse

»Eine Entscheidung #fürdasWissen heißt für mich, die Lösung der globalen Probleme der Menschheit voranzutreiben und …«

Prof. Hans Müller-Steinhagen
Rektor der TU Dresden und Vorstandsvorsitzender von “DRESDEN-concept”

»Als Wissenschaftlerin fasziniert mich besonders die interdisziplinäre und abwechslungsreiche Arbeitsweise: die enge …«

Dr. Daniela Vogt
Institut für Analytische Chemie und Mitglied im Gründungsprojekt “Quantus – Monitoring Solutions”, TU Bergakademie Freiberg

»Ich habe mich #fürdasWissen entschieden, weil mich die Praxis gelangweilt hat.«

Dr. Jeldrik Mainka
Geschäftsführer des Transregio 277: TRR 277: Additive Fertigung im Bauwesen – Die Herausforderung des großen Maßstabs, TU Braunschweig

»In unserer post-faktischen Welt wird es immer wichtiger #fürdasWissen einzustehen. Wissenschaft will herausfinden wie …«

»Wir haben uns für die Wissenschaft und die Politik entschieden. Beides ist harte Arbeit. In der Wissenschaft herauszufinden …«

Bertram und Albrecht Gerber
Bertram Gerber: Leibniz Institut für Neurobiologie, Magdeburg – Albrecht Gerber: Wirtschaftsminister a.D. des Landes Brandenburg

»Wir vernetzen junge Menschen #fürdasWissen, um gemeinsam über die Rolle der Wissenschaft für lebenswerte Zukünfte …«

Katharina Ebinger und Jan Freihardt
Autorin und Autor des oekom-Jubiläumsbuchs “Wissenschaf(f)t Zukünfte”

» …«

Dr. Matthias Beilein
Gruppe Sonderforschungsbereiche, Forschungszentren, Exzellenzcluster, DFG

»Mit unserer Kampagne wollen wir zeigen, wie wichtig Wissen und Wissenschaft sind, und warum es gerade jetzt notwendig …«

Prof. Dr. Katja Becker
Medizinerin und Präsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft

»Mein Leben ist aufgrund der vielen alltäglichen Fragen, die ich angesichts der natürlichen Unwägbarkeiten des Daseins …«

Prof. Dr. Norbert Koch
Physiker und Sprecher des SFB 951 “Anorganisch/organische Hybridsysteme für die Opto-Elektronik”, Humboldt-Universität zu Berlin

»Warum machen wir das, was wir als Infektionsbiologen machen? Weil wir neugierig sind und die zugrunde liegenden Mechanismen …«

»Für ein gutes Gewissen mit Wissen!«

Prof. Dr. Michael Farle
Co-Sprecher des Transregio 270: Hysterese-Design magnetischer Materialien für effiziente Energieumwandlung, Uni Duisburg/Essen

»Ohne #Wissen gibt’s nur #Bauchgefühl – keine gute Basis für Entscheidungen mit großer Tragweite, zum Beispiel in …«

»Wissenschaft steht für Wissen schaffen. Wissen kann helfen eine gute Entscheidung zu fällen. Mehr Wissen führt zu …«

»Ich entscheide mich für das Wissen, weil es ohnehin zu viel Nicht-Wissen gibt!«

Marco Finetti
Pressesprecher der Deutschen Forschungsgemeinschaft

»Weil Wissenschaft deutlich macht, wie leicht es ist, einfachen und ungeprüften Erklärungen zu erliegen. Sie lehrt …«

»Weil uns ohne kritische (geschichts-)wissenschaftliche Debatten Einsichten in Vergangenheiten fehlen, die Orientierung …«

»Eine Entscheidung #fürdasWissen heißt für mich: eine Entscheidung für die Zukunft. «

»Ich entscheide mich #fürdasWissen, um meinen wachen Geist zu stillen und offen zu bleiben für das Neue und Fremde.«

Bettina Zirpel
Gruppe Sonderforschungsbereiche, Forschungszentren, Exzellenzcluster, DFG

»Wissenschaftliche Grundlagenforschung ist die Triebfeder für Entdeckungen und somit essentiell für innovative Entwicklungen. …«

Prof. Dr. Tanja Schneider
Stellvertretende Sprecherin des SFB/TRR 261 “Zelluläre Mechanismen der Antibiotika-Wirkung und -Produktion”, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

»Ich persönlich finde es ganz besonders spannend zu erforschen, wie neue antibakterielle Naturstoffe wirken. Gerade …«

Prof. Dr. Heike Brötz-Oesterhelt
Sprecherin des SFB/TRR 261 “Zelluläre Mechanismen der Antibiotika-Wirkung und -Produktion”, Universität Tübingen

»Ich bin #fürdasWissen, weil wissenschaftliches Wissen nachprüfbar und unter Umständen revidierbar, im besten Falle …«

Dr. Anne Freese
Historikerin und Gleichstellungsakteurin an der Humboldt-Universität zu Berlin im Büro der zentralen Frauenbeauftragten

»Die Faszination der Grundlagenforschung ist für mich das Erlebnis, etwas zu denken, was noch niemand zuvor jemals gedacht …«

»Wissenschaftliche Erkenntnis entsteht durch einen ständigen Prozess der Prüfung und Revision, in dessen Verlauf die …«

Jacqueline Anacker, DFG

»Ich arbeite in doppelter Hinsicht #fürdasWissen: Als Mitarbeiterin der DFG und als Master-Studentin. Durch diese unterschiedlichen …«

Jacqueline Anacker
Mitarbeiterin im Team Internet und Social Media bei der DFG

»Ich arbeite #fürdasWissen, weil Gesellschaft ohne wissenschaftliche Neugier auf mindestens einem Auge blind ist!«

Cornelia Lossau
Direktorin Internet und Social Media, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der DFG

»Ich habe mich für das Wissen entschieden, weil man Menschen wie Trump etwas entgegensetzen muss.«

Dr. Ricarda Matheus
Gruppe Sonderforschungsbereiche, Forschungszentren, Exzellenzcluster, DFG

»Ich habe mich für das Wissen entschieden, weil man nicht jeden Durst mit einem Aperitivo löschen kann.«

Dr. Stephan Isernhagen
Gruppe Sonderforschungsbereiche, Forschungszentren, Exzellenzcluster, DFG

»Ich fand es schon früh faszinierend, wie Lebewesen entstanden sind, wie sie funktionieren und voneinander abhängen. …«

Prof. Dr. Frank Kirchhoff
SFB 1279 “Nutzung des menschlichen Peptidoms für die Entwicklung neuer antimikrobieller und anti-Krebs Therapeutika”, Universität Ulm

»Ich habe mich #fürdasWissen entschieden, weil Ignoranz schon immer zum Untergang geführt hat.«

Stephanie Henseler
Filmhistorikerin und Lektorin bei der DFG

»Freiheit und Wissenschaft kann ich nicht trennen. Freiheit ist eine Form von Wissenschaft, wenn man so will. Und Wissenschaft …«

»Nach meinem Diplom gab es keine offizielle Abschlussfeier. Darüber war ich enttäuscht. Doch bei der Entscheidung #fürdasWissen …«

Marijke Santjer
Diplom-Erziehungswissenschaftlerin und Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der DFG

»Wissenschaft zu betreiben ist für mich wie eine Erkundungsreise an den Grenzen des Wissens: voller Überraschungen, …«

Prof. Dr. Detlef Müller-Mahn
Sprecher des SFB/TRR 228 “Zukunft im ländlichen Afrika: Zukunft-Machen und sozial-ökologische Transformation”, Universität Bonn

»Zu allen wichtigen Themen der Zeit – Klimawandel, demografische Entwicklung, Globalisierung, Digitalisierung – hat …«

Inken Kiupel
Lektorin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, DFG

»Ich entscheide mich #fürdasWissen, weil einem in jeder Blase irgendwann die Luft ausgeht.«

Diana Bungard
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, DFG


#fürdasWissen auf Twitter und Instagram

Bitte wählen Sie einen Social-Media-Kanal

Sie werden dann weitergeleitet.

Für Institutionen und Hochschulen

Es scheint, dass Sie einen veralteten Browser verwenden. Es kann sein, dass nicht alle Webseiten-Elemente vollständig funktionierien.

Verstanden

Bitte drehen Sie Ihr Tablet ins Querformat und laden Sie die Seite neu.

Bitte drehen Sie Ihr Gerät ins Hochformat und laden Sie die Seite neu.